Ines Scheiblhofer
ines@kraeuterwerk.at
Tel.: 0680/202 48 22

Buch: Kräuterwanderung mit Kindern

Ab sofort ist mein Buch "Kräuterwanderung mit Kindern" in vielen Buchhandlungen und auf vielen Online-Shops zB www.naturseiten.at 

www.morawa.at oder amazon um nur 7 Euro erhältlich!

Mein Spiel: 1,2,3 Kräuterallerlei

kräuterwerk Newsletter

Saisonale Kräutertipps, Rezepte, Anwendungen und Veranstaltungen

Anmeldung

Engelwurz-Balsam - holziger, feiner Duft gegen stockenden Schnupfen

Waldengelwurz-Blüte
Waldengelwurz-Blüte

Die Engelwurz hat ein sehr durchwärmendes Wesen. Sie tut nach einem schweren Essen in einem Kräuterbitter wohl.

Schon Paracelsus meinte, dass die Engelwurz fruchtbar mache, indem sie die Gebärmutter auf die Einnistung des Eis vorbereitet und alles ganz warm macht.

 

Als Räuchermittel ist sie gerade in der Winterzeit eine lichtbringende Pflanze, die zB mit Johanniskraut sehr gut zusammen passt.

 

In Grippe und Schnupfenzeiten soll man auf einem Stück Engelwurz kauen, um die Abwehr zu steigern.

 

Bei stockendem Schnupfen mag ich ein Rezept besonders gerne:

Dafür werden 10 g Engelwurz-Wurzeln in 100 ml Johanniskrautöl angesetzt und in einem Wasserbad ca. 45 Minuten schwach geköchelt.

Danach das Glas mit Öl und Wurzeln noch 2-3 Tage stehen lassen und dann das Öl abfiltern.

10 g Bienenwachs langsam schmelzen, das Öl hinzufügen, bis alles wieder flüssig ist, dann in Tiegel abfüllen.

Bei stockendem Schnupfen kann man die Nase, die Nebenhöhlen und Stirnhöhlen mit dem Balsam vor dem Schlafen gehen eincremen - das lässt den Schnupfen wieder fließen.

Bitte immer beachten, dass man sich mit Johanniskrautöl auf der Haut nicht der Sonne/Rotlicht oder anderen Bestrahlungen aussetzen darf!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0