Ines Scheiblhofer
ines@kraeuterwerk.at
Tel.: 0680/202 48 22

Mein Spiel: 1,2,3 Kräuterallerlei

ätherische Öle, Pflanzenöle, Naturkosmetik

feeling

Herzlich Willkommen beim Kräuterwerk

Das Kräuterwerk bietet verschiedenste Kräuter-Workshops und Kräuterwanderungen an.

 

Lassen Sie uns gemeinsam in die geheimnisvolle Welt der Kräuter eintauchen!

 

Viele alte Mythen und Märchen, aber auch Wirkungsweise und Verwendung der einzelnen Kräuter sind Thema der Wanderungen und Workshops.

Die Praxis ist natürlich ein wichtiger Punkt: wir stellen in jedem Workshop eine Reihe von kulinarischen oder duftenden Kräuterprodukten her.

kräuterwerk WEBSHOP

Allerlei Schönes für Herz und Seele -  in Handarbeit hergestellt.

Do

28

Mai

2015

Friendensgemeinschaft in Italien: Damanhur

Morgen (29.5.) findet bei Renate Pils ein interessanter Vortrag statt: über eine ökologische Friedens-Gemeinschaft in Norditalien


Damanhur verfügt über eine eigene Währung, Tageszeitung, Schule und Universität, auch die politischen und sozialen Strukturen sind anders, als die gewohnte Norm.


Matthias Wölfle ist ein "Bindeglied" zwischen Damanhur und der Außenwelt, hält Vorträge und organisiert Reisen dorthin.


Ich freu mich, wenn Du/Ihr Lust habt, über den Tellerrand nach Damanhur zu blicken,  wo die Uhren ganz anders - und durchaus reizvoll - ticken :-)

20.5.2015, Beginn: 19:00

1210 Wien

Spende von € 15,-- für den Vortrag.


Für leibliches Wohl wird wie immer gesorgt.

Anmeldungen bitte an: renate.pils@glueckspsychologie.at

Nähere Details unten im pdf.


mehr lesen 0 Kommentare

So

10

Mai

2015

Auf den Spuren unserer Urmütter - ein Tag mit der Willendorferin

mehr lesen 0 Kommentare

So

03

Mai

2015

Blüten verzuckern 

Am bekanntesten sind wohl verzuckerte Veilchenblüten, aber auch alle anderen essbaren Blüten lassen sich verzuckern.

 

Es gibt dafür zwei Zubereitungsarten:

Die eine wäre das Bestreichen mit Eiweiß, was ich mittlerweile nicht mehr mache, weil es einfach kürzer haltbar ist, und immer die Salmonellengefahr vorhanden ist.

Lieber ist mir mittlerweile das Bestreichen mit in Wasser aufgelöstem Gummi arabicum.

Hierfür wird 1 Teil Gummi arabicum (Konditorenbedarf oder Apotheke) mit 2-3 Teilen Wasser in einem Schraubglas verschüttelt und dann auf die Blütenblätter gepinselt, anschließend  rundherum mit feinem Kristallzucker bestreut und getrocknet.

 

Die Blüten werden mit  Abstand auf ein Backpapier gelegt und bei der niedrigsten Temperatur im Backrohr  mit aufgespreizter Türe ca. 3 Stunden getrocknet. Bitte immer wieder nachsehen, die Blüten vorsichtig umdrehen und wenn notwendig auch wenden, sonst kleben sie fest. Dazwischen kann man immer wieder das Rohr ausschalten und nur bei eingeschaltenem Licht weiter trocknen lassen. Wenn die Blüten nun ganz steif und fest sind, sollten sie trocken sein. Ich lasse sie aber vorsichtshalber mind. noch 1 Tag bei Zimmertemperatur nachtrocknen. Danach luftdicht aufbewahren und in den nächsten 1-2 Monaten aufbrauchen. 

 

Die Zubereitung ist sehr einfach, und auch Kinder machen sehr gerne mit.


Eignet sich auch hervorragend zum Verzieren von Konfekt, Torten oä.



mehr lesen 0 Kommentare

Sa

02

Mai

2015

Lange Nacht der Wildkräuter in Wien

Tauschmarkt und Treffpunkt der Pflanzenliebhaber.


Termin: 30. Mai 2015 von 14.00 - 22.00 Uhr


Ort: Vereinshaus Sonnheim, Industriestr.142/Weg18/9

1220 Wien


Überzählige Pflanzen aus Garten und Balkon können

vor Ort die Besitzer wechseln.

Dadurch sollen Arten erhalten bzw. die Vielfalt am eigenen

Grund und Boden erhöht werden.


Ein stärkendes Wildkräuterbüffet, Kaffee und Kuchen stehen bereit.


15.00 Uhr: Kräuterwanderung rund ums Haus.


Infos und Anmeldungen zum Pflanzentausch:

Sylvia Junger, 0699/10972989

sylvia.junger@gmail.com

0 Kommentare

Sa

21

Feb

2015

Malen mit Erd- und Pflanzenfarben - Workshop

Wir tauchen ein in die bunte Welt der Naturfarben. Mit von Elisabeth selbst gesammelten Erden werden wir an diesem Tag malen - es gibt eine Vielzahl an gestalterischen Möglichkeiten.

Unter anderem zeigt Elisabeth Dir gerne wie man aus Pflanzen Malfarben gewinnen kann. Noch dazu sind die hergestellten Farben umweltfreundlich, können ohne Probleme der Erde zurückgegeben werden und sind auch bedenkenlos für Kinder geeignet.

 

An diesem Tag kann frei nach Lust und Laune gemalt werden. Farben und Maluntergrund werden von Elisabeth zur Verfügung gestellt. Bitte Borstenpinsel mitnehmen.

 

Termin: 4. Juli, genaue Uhrzeiten werden noch bekannt gegeben. (Dauer: ca. 4 Std.)

Kosten sind 65 Euro für Material und Farben und ein "Rezepteheft"

Wo: in St. Andrä- Wördern, in Elisabeths Garten in freier Natur

Vortragende: Elisabeth Leonhart (Mehr Info auf www.naturalspirit.at)

Anmeldungen an: Elisabeth Leonhart, Mail: lies_l1@gmx.at

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

16

Feb

2015

Efeu-Hafer-Shampoo

Eine Haarshampoo-Rezeptur (für eher trockenes Haar) kann ich Euch jetzt verraten. 
Efeu-Hafer-Shampoo
Efeublätter (enthalten Saponine) sammeln und zerschneiden oder zerreißen mit abgekochtem Wasser oder Hydrolat (ca. 200 ml) übergießen
2 EL Ackerschachtelhalm dazu geben
2 EL geschroteter Hafer
nun mit Stabmixer durchmixen
2 TL Quittensamen dazugeben (nicht unbedingt notwendig)
mind. 12 Stunden im Kühlschrank zugedeckt stehen lassen, immer wieder schütteln/verrühren
abseihen
ergibt ca. 100 ml
1 EL biologisches, pflanzliches Glycerin hinzufügen
1 TL Ackerschachtelhalmtinktur
Saft einer halben Bio-Zitrone
hinzufügen.
jetzt 0,4 g Xanthan und 0,4 g Guarkernmehl unter ständigem hochtourigem Mixen untermixen (ansonsten gibt es Klumpen)
Wenn kein Xanthan vorrätig ist, einfach Guarkernmenge verdoppeln
5 Tropfen Olivenöl dazgeben
wenn gewünscht noch 5 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen
gekühlt aufbewahren.

Haltbarkeit ca. 10 Tage im Kühlschrank aufbewahrt.

Das Shampoo schäumt zwar kaum, reinigt aber gut und macht weiches Haar. Für fettes Haar bin ich noch am Experimentieren - aber eine Version sieht schon mal sehr gut aus - ihr könnt gespannt sein

mehr lesen